• Überblick
  • Reiseverlauf
  • Eingeschlossene Leistungen
  • Nicht eingeschlossene Leistungen

Ganz individuell organisieren wir Reisen für Selbstfahrer. Mit Bedacht stellen wir Routen und Unterkünfte zusammen, damit unsere Gäste Land und Leute kennenlernen. Unsere besondere Rücksicht gilt dabei der einmaligen Flora, Fauna, Ökologie und Ethnologie. Wir bieten Ihnen direkt nach Ihrer Ankunft in Windhoek eine persönliche und umfassende Betreuung vor Ort. Sie erhalten eine Mappe mit wertvollen Informationen, eine Landkarte mit eingezeichneter Reiseroute sowie die aktuellen Telefonnummern und Broschüren der jeweiligen Unterkünfte.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Haben Sie Fragen zu dieser Lodge Tour oder eigene Ideen? Wir freuen uns auf eine unverbindliche Anfrage:


Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie den Stern aus.

No details found.

Itineraries

Tag 1

Windhoek International Airport

Ankunft am Hosea Kutako Airport, Transfer zur Pension in der Stadt, wo Sie das Mietfahrzeug übernehmen. Nachmittags übergeben wir Ihnen Ihre Reiseunterlagen und sprechen über die Route. Pension in Windhoek (ÜF).

Tag 2 & 3

Sesriem

Fahrt über den Spreetshoogte Pass nach Sesriem. Tagesausflug ins Sossusvlei zu den höchsten Dünen der Welt mit besonders reizvollem Farbenspiel bei Sonnenaufgang. Auf dem Rückweg kann der Sesriem Canyon besucht werden. Ein einmaliges Erlebnis ist die Ballonfahrt in der Dünenlandschaft (fakultativ). Lodge bei Sossusvlei (ÜAF).

Tag 4 & 5

Swakopmund

Weiter geht es an die Atlantikküste. In Swakopmund lohnt ein Stadtbummel durch die Innenstadt mit historischen Gebäuden, Museum, Kristallgalerie und netten Geschäften. Sie können an einer Bootsfahrt zum Pelican Point oder einer Wüstentour teilnehmen (fakultativ). Pension in Swakopmund (ÜF)

Tag 6

Erongo Gebirge

Die Reise führt in die malerische Landschaft des Erongo-Gebirges. Sie können einen Abstecher zur Spitzkoppe, dem „Matterhorn Namibias“ unternehmen. Sie übernachten in Omaruru, einem bezaubernden kleinen Örtchen, in dem sich in den letzten Jahren zahlreiche Künstler angesiedelt haben. Gästehaus in Omaruru (ÜF).

Tag 7

Twyfelfontein

Unweit voneinander liegen die bis zu 5m hohen Basaltsäulen, die als „Orgelpfeifen“ bekannt sind, und die einzigartigen Felsgravuren von Twyfelfontein. Empfehlenswert ist eine geführte Tour zu dieser großen Ansammlung leicht zugänglicher Wildtier-, Tierspuren- und Symbolzeichnungen. Lodgeübernachtung (ÜAF).

Tag 8 & 9

Grootberg

Die Reise führt zum malerischen Grootberg Pass. Sie übernachten in Chalets, von denen Sie eine schöne Aussicht auf das Damaraland haben. Es werden verschiedene interessante Ausflüge angeboten, u.a. zu den seltenen Wüstenelefanten (fakultativ). Lodgeübernachtung (ÜAF).

Tag 10

Etosha Nationalpark

Die Reise führt in den berühmten Etosha Nationalpark der sich über 22.270 km2 erstreckt. Hier leben große Tierherden in fast unberührter Natur. In der Savanne können Zebras, Impalas, Oryx-Antilopen, Elefanten, Giraffen, Löwen und eventuell auch Geparden oder Leoparden beobachtet werden. Lodgeübernachtung vor dem Anderson Gate (ÜAF).

Tag 11 & 12

Etosha Nationalpark

Sie haben Zeit für spannende Tierbeobachtungen auf Ihrer Fahrt quer durch den Park an der salzverkrusteten Pfanne entlang. Auch am Abend sind am naheliegenden Wasserloch Tiere zu beobachten. Lodgeübernachtung (ÜAF)

Tag 13 & 14

Waterberg Plateau Park

Am mystischen Otjikoto-See vorbei geht es in die Minenstadt Tsumeb, wo der Besuch des kleinen Museums lohnt. Anschließend Fahrt zum Waterberg Plateau Park, dessen besondere Flora und Fauna auf mehreren Wanderwegen erkundet werden können. Lodgeübernachtung (ÜAF)

Tag 15

Windhoek Umgebung

In Windhoek geben Sie Ihren Mietwagen ab und werden zur Gästefarm gebracht. Eine Farmrundfahrt ist eingeschlossen. Gästefarm in der Nähe Hosea Kutako Flughafen (ÜAF).

Tag 16

Windhoek International Airport

Transfer zum International Airport, rechtzeitig für Ihren Heimflug.

No details found.

No details found.